nicht-physische Empfindung

24. Februar 2021 at 01:14

Wie sehr wir doch an unseren eigenen Vorstellungen leiden! Ist das nicht erstaunlich?! Unser Leben und auch unser Leiden ist jeweils eine Vorstellung, eine Idee, die wir unterhalten. Es ist fast unmöglich nachzuvollziehen, weshalb sich dies so intensiv (mehr)

Die Zecke der Gedanken

7. November 2020 at 04:51

Gedanken sind wie Werwölfe oder eigentlich viel schlimmer noch: wie Zecken! Erst wandeln sie sich, um dir schön zu tun und dich einzulullen, dann setzen sie sich mit Widerhaken in dir fest; und dann, ja dann: saugen sie dir das Blut aus und deine Lebenskraft. So sind unsere (mehr)

Auf der Pirsch

6. November 2020 at 05:21

Ja, es wäre schon gut, das Hirn auf bestimmte Dinge oder Aufgaben zu richten, denn dadurch wird es fokussiert. Mein Hirn geht durcheinander mit Gedanken an gestern, und dann ist das Hirn wieder bei der nachher-Zukunftsmusik (mehr)

Perspektive des Selbst

17. April 2017 at 02:29

Maske-Spiegel_SNIP_ARLOUKIn meiner Stille, da bin ich erst Ich, da bin ich verbunden. Die Kostüme und Ausdrucksformen ändern sich, aber das Selbst (mehr)

Jeder Gedanke ein Widerstand

12. April 2017 at 01:19

 Gedanke-Widerstand_SNIP_pixel2013Jeder Gedanke ist ein Widerstand! Sobald auch nur irgendein Gedanke in meinem Kopf auftaucht – und zwar ganz gleich, ob es ein halbwegs bewußter Gedanke ist oder eben das unaufhörliche Hintergrundgeplapper, das uns den ganzen Tag begleitet –, so ist es mir nicht möglich, die (mehr)

Blase der Stille

28. Juni 2016 at 01:03

Fantasiewelt-3_SNIP_MysticsartdesignAh, wie schön still das ist 🙂  Wie sehr ich das doch liebe. Man hört nur die Vögelchen und die Luft ist warm und träge. Es erinnert mich an Sommertage in den Feldern – wenn die Hitze steht und nach „Ährenstaub“ riecht; wenn man nichts (mehr)

meine Stille – in mir

26. Juni 2016 at 03:41

Wasser-wolkig_SNIP_858106Man geht immer dorthin, wo man hin will, wo man sich hindenkt, wohin man sich entschließt zu gehen. „In der Stille, da fehlt mir nichts“, schreibe ich immer. Es ist gut, dies zu wissen in Momenten (mehr)

Sinn frei

13. Juli 2015 at 03:51

Wasser-See-Spiegelung_SNIPAah, wie sehr ich es doch liebe, wenn sich innerlich so alles verlangsamt. So sehr, daß man jeden einzelnen Atemzug genießt, jeden noch so winzigen Handgriff liebt. Dies ist, was ich mit „nach Innen gehen“ meine bzw. es ist das Resultat (mehr)

bewertendes Wahrnehmen

9. Juli 2015 at 02:38

Bewertung_SNIPMein Hirn ist garnicht autark, es hängt sich an jeden Killefit, den es sieht, hört, wahrnimmt. Immer ist dieser Denkapparat eingeschaltet – surrr surrr surrr, wie ein Filmvorführgerät, das niemals stillsteht und jede noch so triviale Szene (mehr)

Die Stille verschluckt die Zeit

27. Juni 2015 at 03:35

Zeit-Rhythmen_SNIPManch­mal bin ich noch mit dem Mo­nats­an­fang ver­bun­den, manch­mal schon darüber hin­aus – die Zeit ist ein ei­gen­ar­tig Ding. Sie exis­tiert als Va­ria­ble in uns, ist ein in­ne­res Kon­zept. Zwar hat man die Rhyth­men (mehr)