List des Ego

23. Oktober 2020 at 00:56

Dies ist ein Kommentar von Rob (23.10.2020) zu kreativer Modus (4.10.2020).

Ich denke auch oft, Dauerverpflichtungen würden mich unterschwellig abhalten, meine eigentlichen Ziele zu verfolgen.
Aber wenn ich in den „Analyse-Modus“ gehe, stelle ich fest, dass es sich um ein viel zu komplexes Thema handelt, als dass ich die Notwendigkeiten (mehr)

Freiheit

29. Juli 2020 at 01:19

Freiheit ist, wenn man sich um nichts „kümmern“ muß. Freiheit ist, wenn das Kümmern eine freiwillige und manchmal spontane Sache ist. Freiheit ist: sich nicht (mehr)

abstrakte Ziele

5. Juli 2020 at 01:27

Die Zauberer1 verfolgten ein „abstraktes Ziel“, nämlich: Freiheit. Eine Freiheit des eigenen Geistes. Weshalb war es für sie wichtig, ein „abstraktes Ziel“ zu haben? Ahja, weil sie aufgewacht waren (mehr)

Integration statt Dualität

27. April 2020 at 03:22

Das ist interessant: Wenn ich nach innen gehe, in einen quasi-meditativen Zustand und zum Beispiel „mit meinen nervigen Geräuschen sitze“, all diese Geräusche in mich hineinlasse und mich innerlich öffne, so ziehen (mehr)

Der Eagle

13. April 2017 at 04:47

Eagle_SNIP-956573_Alexas_FotosCastaneda-Text1

Gestern habe ich noch Interviews mit Castaneda und anderen aus seiner Gruppe im Internet gefunden.2 In dem einen Text, der eine Passage aus der spanischen Ausgabe von The Eagles Gift3 enthält, die in der englischen Version nicht abgedruckt ist, werden energetische Zusammenhänge (mehr)

Erkenntnisse des Aufwachens

13. Februar 2017 at 22:16

Allein_silhouette-67202_geralt1Die erste Erkenntnis des Aufwachens ist: Ich bin allein – eben weil ich nun allem Bekannten enthoben und entwurzelt bin. (mehr)

verschiedene Welten

13. Februar 2017 at 00:52

Traum-Illusion_SNIP_ComfreakEs ist genau, wie Castaneda es beschreibt: Zunächst ist man begeistert darüber, „eine Landkarte“ (a map)1 zu haben für den Prozeß der Transformation. Doch sobald man hinauskatapultiert ist aus dem üblichen Zusammenhang durch das Aufwachen und man die allgemein übliche Beschreibung der Welt nicht mehr teilt (mehr)

Die wahrgenommene Welt

18. Oktober 2016 at 03:17

landschaft-1_snip_comfreakCastaneda-Text1

Gestern hab ich mal wieder in Castanedas „Fire“2 reingeblättert und bin auf die Stelle gestoßen, wo Don Juan verschiedene Bewegungen des AssemblagePoints (AP)3 beschreibt – in meiner Terminologie wäre das (mehr)

Kreative Wut

18. Oktober 2015 at 01:07

Smileys_SNIPDas ist interessant, oder, daß uns die Wut beflügelt. Die Reibung macht uns kreativ, stachelt unseren Willen an. Diese Art der Auflehnung kostet aber auch viel Kraft; und es stellt sich die Frage, ob wir unsere Kreativität dann z.B. für etwas nutzen, was wir unter′m Strich womöglich garnicht wirklich wollen (mehr)

Zeit für meine Passion…

1. Mai 2013 at 22:03

Wir haben die Wertigkeiten verkehrt! Wir sagen: Erst kommt das Geld (und also die Sicherheit) und dann meine Passion. Aber wie dumm ist das denn?! Denn wenn ich ja noch obendrein weiß, daß meine Begeisterung mir sowieso alles per Synchronizität1 liefert, weil’s anders nicht sein kann (mehr)