Freiheit

29. Juli 2020 at 01:19

Freiheit ist, wenn man sich um nichts „kümmern“ muß. Freiheit ist, wenn das Kümmern eine freiwillige und manchmal spontane Sache ist. Freiheit ist: sich nicht verpflichtet zu fühlen – egal wem oder was gegenüber.

Ich bin nach wie vor nicht verantwortlich für den Rest der Welt! Um mich dann, wenn ich mich ganz auf mich fokussiere, trotzdem schlecht zu fühlen, weil ich glaube, ich sei ein Egoist. Aber Auf-sich-selbst-fokussiert-sein muß nicht zwangsläufig „Egoist“ in der negativen Konnotation bedeuten, es kann ebenso „autark“ bedeuten, „unabhängig“ und „frei von der Welt“. Vielleicht wäre es auch günstig, die negative Bedeutung des Wortes „Egoist“ einfach zu streichen. Was sage ich: Wir sollten überhaupt sämtliche negativen Ausdeutungen streichen. Denn alles ist von Allem-was-Ist durchdrungen und daher gleichberechtigt. Das Duale ist nur ein Spannungsfeld für Erfahrungen, das wir moralisch gefärbt haben. Nichts ist per se negativ.

(Spax  29.7.20)

Download PDF