Schamanen undso

24. März 2015 at 17:47

Stille-1_SNIPPINGWas ist so „ver­werf­lich“ dar­an, wenn man sich mit „den An­dern“ (den nicht­phy­si­schen Be­rei­chen) ver­bin­det? Al­le Scha­ma­nen sind so. Al­le Scha­ma­nen sind stets ver­bun­den mit (mehr)

glücklich oder heilig oder still

24. März 2015 at 02:29

LICHT_Gotteslicht-3_SNIP-2Auch die Stil­le hat ver­schie­de­ne „Schich­ten“. Ei­ne der ers­ten auf die man trifft ist je­ne „ab­ge­ho­be­ne“ Glück­se­lig­keit; „ab­ge­ho­ben“ des­halb, weil man sich so leicht fühlt, als würde man schwe­ben. Al­les ver­liert an „Sub­stanz“, die­ser Schwe­re, die al­les so ernst aus­se­hen läßt. Und dehnt sich die Stil­le in­ner­lich noch wei­ter aus (mehr)

Ich bin wichtig

23. März 2015 at 17:29

Meditation-1_SNIPPINGOcy­phi­us war gut in dem Vi­deo „Turn­coat“,1 es ging ums Ego: daß wenn man es gezähmt hat oder des­sen Me­cha­nis­mus er­kannt hat, das Ego so­zu­sa­gen die Sei­ten wech­selt und nicht mehr so of­fen­sicht­lich (mehr)

Begreiflichkeiten

23. März 2015 at 06:41

Römer_SNIPPINGIch muß mich doch et­was wun­dern über die Aus­sa­ge von Ocy­phi­us in dem Vi­deo „Turn­coat“:1 Wie­so hat er sei­nem Pu­bli­kum den Be­griff nicht er­klärt, son­dern sagt „look it up“ („schlag es nach“)? Das ist (mehr)

Gut + Böse

22. März 2015 at 06:21

Maske_Karneval-4_SNIPPINGEin in­ter­essan­ter Ge­dan­ke auf die Fra­ge hin: „Gibt es das Böse?“ Und mei­ne Ant­wort ist Nein, gibt es nicht, kann es nicht ge­ben. Dann: „Aber gibt es dann ein Gu­tes?“ Und mei­ne Ant­wort ist Ja, denn al­les ent­stammt „dem Gu­ten“, der Lie­be. Da­her gibt es kein „ab­so­lu­tes Böses“, aber tatsächlich (mehr)

Jetzt nicht!

22. März 2015 at 06:07

 Drachen-Emblem-4-GELB-beschnitten_SNIPPING-2„Jetzt nicht“ – Aah, das ist mir ges­tern auf­ge­fal­len, als ich beim Zähne­put­zen war und einen Ge­dan­ken hat­te (z.B. noch zu du­schen) und ich mir dann ge­sagt ha­be „Jetzt nicht“. „Jetzt nicht“ ist der es­sen­ti­el­le Aus­druck von Wi­der­stand! Das ist mir da­bei auf­ge­fal­len. Denn ge­nau so ma­che ich (mehr)

genetisch, biblisch, göttlich

13. März 2015 at 21:35

NASA_hs-2010-22-Hubble_Märchen 4Wie könn­ten wir nicht uns zu Raum­fah­rern ent­wi­ckeln, wo wir doch von so großar­ti­gen Raum­fah­rern ab­stam­men?

Da sind gu­te Leu­te (mehr)

Maldek – der fehlende Planet

12. März 2015 at 22:41

Asteroid-belt_JPL-NASAGes­tern abend ha­be ich mir dann noch das Vi­deo von Adro­nis1 an­ge­schaut über un­se­re „kos­mi­sche Her­kunft“.2 Vor al­lem aber ha­be ich mir das Vi­deo über Mal­dek3 an­ge­se­hen: Ein Pla­net, ähn­lich struk­tu­riert wie die Er­de. Und wenn ich es rich­tig ver­stan­den ha­be, mit der­sel­ben Funk­ti­on als „le­ben­di­ge Bi­blio­thek“; vor al­lem aber als „Frie­dens­zen­trum“. Und aus al­len Win­keln des Kos­mos ka­men We­sen (mehr)

Aura-Schatten

4. März 2015 at 05:44

Wal-Skulptur_SNIPPINGNeu­lich als ich auf dem So­fa saß, da ha­be ich die Au­ra vom Wand­ka­len­der ge­se­hen; ich se­he dann ja im­mer die weiße Außen­li­nie von den Din­gen, doch hier war sie so gold­gelb. Und sie ist mir über­haupt nur auf­ge­fal­len, weil die Mit­te der obe­ren Li­nie durch­bro­chen war: da war nämlich die Au­ra von mei­nem „tan­zen­den Wal“! (mehr)

Ein Walfisch

3. März 2015 at 05:24

Buckelwal-SNIPPINGDer „Wal­hai“ sieht put­zig aus auf mei­nem Ka­len­der­blatt (es ist ein Bu­ckel­wal laut In­ter­net). Es ist ei­ner von der Sor­te, bei der ich stets den­ke: Hey, der liegt ja ver­kehrt­her­um im Was­ser. Der Kie­fer setzt ir­gend­wie bei den Au­gen an (mehr)