Krieger/in

Als Krieger/in wird in den spirituellen Zusammenhängen jemand bezeichnet, der stets wachsam ist bezogen auf all die Fallstricke, Zwänge und Automatismen der eigenen Zweitpersönlichkeit. Er nennt sich Krieger, weil er einen Krieg führt gegen all diese eingewurzelten Automatismen, die dem eigenen Denken, Fühlen und Handeln zugrundeliegen und der Domäne der Zweitpersönlichkeit angehören.

Ein Krieger weiß, daß er stets wachsam sein muß, weil er erkannt hat, daß all seine antrainierten Automatismen sofort wieder von ihm Besitz ergreifen, sobald er in seinem Fokus nachläßt. Don Juan1 hat daher recht, wenn er sagt, diese Art des Fokussierens beizubehalten, sei eine Lebensaufgabe.

Download PDF

Fußnoten

  1. Don Juan war der spirituelle Lehrer von Castaneda. Die Gruppe der Seher um Don Juan bezeichneten sich häufig als „Krieger“ oder „Zauberer“.