Taisha Abelar

Die Zau­be­rin: Die ma­gi­sche Rei­se ei­ner Frau auf dem tol­te­ki­schen Weg des Wis­sens, 288 S., Spi­rit Fi­scher 1999 [1992].
Auch Tais­ha Abe­lar war ei­ne Schüle­rin der Zau­be­rer um Don Ju­an und gehörte zu Ca­sta­ne­das Grup­pe (s. Bücher: Ca­sta­ne­da). Tais­ha Abe­lar ist von Na­tur aus ei­ne „Pir­sche­rin“ und er­schließt sich da­her ihr Ver­ste­hen der un­gewöhn­li­chen scha­ma­ni­schen Aus­bil­dung schwer­punktmäßig über die Ent­wick­lung oder das Be­grei­fen ih­res in­ne­ren Wil­lens. Das Buch ist ein fas­zi­nie­ren­der Be­richt, ge­spickt mit zahl­rei­chen Übun­gen – es bil­det ei­ne wei­te­re Fa­cet­te der viel­schich­ti­gen Leh­ren der Zau­be­rer.
Don Ju­an trägt für die­sen Aspekt sei­ner Un­ter­wei­sun­gen den Na­men John Mi­cha­el Abe­lar; mit Ca­sta­ne­da wird Tais­ha Abe­lar in die­sem Be­richt nicht di­rekt be­kannt, er wird am Ran­de als „Di­las Grau“ erwähnt.

Download PDF