Florinda Donner-Grau

Flo­rin­da Don­ner-Grau war eben­falls ei­ne Schüle­rin der Zau­be­rer um Don Ju­an, sie gehörte zu Ca­sta­ne­das Grup­pe (s. Bücher: Ca­sta­ne­da). Darüber hin­aus hat sie sich eben­falls sehr in­ten­siv mit den spi­ri­tu­el­len Aspek­ten ih­res Ge­burts­lan­des Ve­ne­zue­la beschäftigt.

Traum­wa­che, 404 S., Hey­ne Eso­te­rik 1996 [1991].
In die­sem Buch be­schreibt sie ih­re auf­re­gen­de Be­geg­nung mit den Zau­be­rern und de­ren Leh­ren, wie sie sie er­fah­ren hat. Das Buch ist ein mit­reißender Er­fah­rungs­be­richt. Da Don­ner-Grau ih­ren Schwer­punkt im „Träum­en“ hat­te, be­zieht sich ein Teil ih­res Be­richts auf Be­ge­ben­hei­ten im Traum­zu­stand. Da­her be­sitzt die­ses Buch ein rätsel­haf­tes mys­ti­sches Flair der An­zie­hungs­kraft.
Da die Zau­be­rer für ver­schie­de­ne Anlässe un­ter­schied­li­che Na­men ha­ben, ist Ca­sta­ne­da in die­sem Zu­sam­men­hang „Joe Cortéz“ oder „Isi­do­ro Bal­ta­zar“, und Don Ju­an be­geg­nen wir als „Ma­ria­no Au­re­lia­no“.

xxx

Die Leh­ren der He­xe, 311 S., Paul Szol­nay Ver­lag 1986 [1985].
Dies ist ein äußerst fas­zi­nie­ren­der und mit­reißender Be­richt über einen Auf­ent­halt von Florinda Don­ner in Ve­ne­zue­la. Bei ei­ner He­xe und Hei­le­rin macht sie tief­grei­fen­de Er­fah­run­gen, die sie teil­wei­se als „be­deut­sa­me Ge­schich­ten in ei­ner Ge­schich­te“ wie­der­gibt. Die­ser Be­richt ist so le­ben­dig wie my­ste­riös.

Klappentext der Neuausgabe (Hans-Nietsch-Verlag 2011):
Als junge Ethnologie-Studentin begegnet Florinda Donner-Grau dem mexikanischen Schamanen Don Juan Matus und seiner Gruppe von Hexen und Zauberern. Fasziniert von deren Wissen und Lebensweise, schließt sie sich ihnen an. Als Bedingung für den Eintritt in die Welt der Zauberer muss sie eine Reise antreten, um zu beweisen, dass sie den „Weg des Kriegers“ ganz allein meistern kann.
Dieser Weg führt sie zurück zu ihren Wurzeln und in ihr Geburtsland Venezuela. Hier trifft Florinda die in allen okkulten Künsten bewanderte Mercedes Peralta, die sie in die geheimnisvolle Welt der Spiritisten, Hexen und Heiler einführt. Die Autorin wird dabei nicht nur mit ihren eigenen Stärken und Schwächen konfrontiert, sondern darüber hinaus durch die Geschichten von Doña Mercedes’ Patienten zur Zeugin einzigartiger menschlicher Schicksale – ein Prozess, der ihr Leben transformiert.

Download PDF