Dan Millman

Dan Mill­man mach­te ei­ne spi­ri­tu­el­le Aus­bil­dung bei ei­nem fas­zi­nie­ren­den Leh­rer, dem er 1966 an ei­ner Tag-und-Nacht-Tank­stel­le be­geg­ne­te. Ei­ne er­wei­ter­te Aus­bil­dung er­hielt er ei­ni­ge Jah­re später auf Ha­waii bei ei­ner eben­so schil­lern­den Leh­re­rin:

Way of the Pe­a­ce­ful War­ri­or: A Book That Chan­ges Li­ves, 214 S., H J Kra­mer 1980. (dt: Der Pfad des fried­vol­len Krie­gers)
Die­ses Buch hat mich lan­ge Zeit be­glei­tet, es ist sehr le­ben­dig, an­schau­lich und vol­ler Weis­heit. Mill­man be­geg­net sei­nem Leh­rer, den er „So­cra­tes“ nennt, un­ter des­sen Leh­ren Mill­man ei­ne tief­grei­fen­de Trans­for­ma­ti­on durchläuft.

Sa­cred Jour­ney of the Pe­a­ce­ful War­ri­or, 228 S., HJ Kra­mer Inc 1991. (dt: Die Rück­kehr des fried­vol­len Krie­gers)
Als nach ei­ni­gen Jah­ren der spi­ri­tu­el­len Aus­bil­dung Dan Mill­man in ei­ne Sack­gas­se gerät, tren­nen sich die We­ge von ihm und sei­nem Leh­rer „So­cra­tes“ für ein paar Jah­re. Hier schil­dert Mill­man, was er in die­sen Jah­ren er­leb­te, bis er nach Jah­ren des Su­chens auf der In­sel Ha­waii ei­ner mys­te­riösen Frau be­geg­net, die nun eben­falls für ei­ne Zeit lang sei­ne Leh­re­rin wird. (Fas­zi­nie­rend und span­nend. Für je­den, der das ers­te Buch ge­le­sen hat, ein loh­nens­wer­tes „Muss“.)

The Journeys of Socrates, 336 S., HarperOne 2005 [2006]. (dt: Socrates – Der friedvolle Krieger) 
Anhand von Tagebuchaufzeichnungen, die Millmans Lehrer „Socrates“ ihm hinterlassen hat, erzählt Millman die Lebensgeschichte seines faszinierenden Lehrers. Sie ist spannender als jeder Krimi. In einem Teil des Buches erhält man ebenfalls Einblicke in die eigene Ausbildung, die Socrates durchlaufen hat.
Leider findet nur ein Teil der Aufzeichnungen Verwendung in diesem Buch und viele Jahre und Begebenheiten bleiben undokumentiert. Dennoch ist es ein Buch, das ich verschlungen habe.

Download PDF