Schamanen undso

24. März 2015 at 17:47

Stille-1_SNIPPINGWas ist so „ver­werf­lich“ dar­an, wenn man sich mit „den An­dern“ (den nicht­phy­si­schen Be­rei­chen) ver­bin­det? Al­le Scha­ma­nen sind so. Al­le Scha­ma­nen sind stets ver­bun­den mit (mehr)

Jetzt nicht!

22. März 2015 at 06:07

 Drachen-Emblem-4-GELB-beschnitten_SNIPPING-2„Jetzt nicht“ – Aah, das ist mir ges­tern auf­ge­fal­len, als ich beim Zähne­put­zen war und einen Ge­dan­ken hat­te (z.B. noch zu du­schen) und ich mir dann ge­sagt ha­be „Jetzt nicht“. „Jetzt nicht“ ist der es­sen­ti­el­le Aus­druck von Wi­der­stand! Das ist mir da­bei auf­ge­fal­len. Denn ge­nau so ma­che ich (mehr)

innere Stille

22. Juni 2014 at 01:36

Meditation-2_SNIPPINGAaah, die Stil­le ei­nes Sonn­ta­ges – sie ist unübert­rof­fen. Und das ist gleich­sam der Vor­teil ei­nes stil­len Or­tes auch: Er hat die Kraft, dich in die Stil­le zu zie­hen; ein stil­ler Ort ist da­her im­mer ein Türöff­ner. Unübert­rof­fen (mehr)

Ein kalter Hauch

18. Juni 2014 at 03:17

Desintegration_anaglyph-102548_640Trau­rig – nicht „we­gen“ ir­gen­det­was, son­dern weil die Trau­rig­keit eben­falls zum Ge­samt­be­wußtsein gehört und eben­so über­all im Uni­ver­sum zu fin­den ist wie die Freu­de. Und ge­nau­so­vie­le Tränen (mehr)

Zweck eines Lehrers

13. Juni 2014 at 23:59

Drache-1_SNIP_MegaraDorothyIch weiß jetzt, wozu so ein spiritueller Lehrer gut ist, es ist genau aus dem Grund wie Don Juan gesagt hat: Er gibt dir den nötigen Tritt in den Hintern.1 Genauso wie z.B. Castanedas aufregende Erlebnisse (mehr)

Produktionsvorhaben

2. Juni 2014 at 17:56

Produktivität_SNIP_jarmolukBin ich schon wieder so unzufrieden, gell. Und wieso?, weil ich wieder bis sonstwann gespielt habe – aha – und nicht produktiv war – soso. Was bin ich immer so gehetzt innendrin, bloß weil ich irgendwelche Dinge nicht ge- oder erschaffen habe (mehr)

Vorwurf und Hoffnung

10. Mai 2014 at 02:41

Faultier_SNIPIch be­we­ge mich im­mer zwi­schen Vor­wurf und Hoff­nung. Mor­gens wenn ich auf­ste­he, ist der ers­te Ge­dan­ke ein Vor­wurf – „Schon wie­der so spät“ lau­tet er meist – und aber abends, wenn ich ins Bett ge­he (mehr)

Tu′ was!

18. März 2013 at 03:43

Hängematte-3_SNIP_UnsplashBin schon wieder in diesem Wahn, etwas „tun zu müssen“, anstatt einfach mal loszulassen, meine innere Anspannung etc. Ich muß nicht hindenken zu dem, was ich will, es genügt (mehr)